+++ Neues +++ Neues +++



1. 1. 2017

Der Fisch des Jahres 2017 ist die Flunder

Die Plattfischart wurde gemeinsam vom Deutschen Angelfischerverband (DAFV) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Abstimmung mit dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) zum Fisch des Jahres 2017 gewählt.

Siehe dazu die Pressemitteilung des DAFV:
Die Flunder wird Fisch des Jahres 2017

Laut DAFV ist die Flunder zwar nicht bestandsgefähret, jedoch ist sie flussaufwärts oft nur bis zur ersten Querverbauung zu finden, da geeignete Fischaufstiegseinrichtungen meist fehlen.

Die Flunder ist für Angler ein beliebter Fisch, hier findet ihr einige interessante Links:


Informationen zur Flunder von Angeltreff.de

Blinker.de, Steckbrief Flunder

Flundern für Landratten, mit leichten Karpfen- statt schweren Brandungsruten


1. 1. 2016

Fisch des Jahres 2016

Zitat von www.dafv.de:

"Der Hecht (Esox lucius) wird Fisch des Jahres 2016. Der Hecht ist eine der größten und bekanntesten heimischen Fischarten. Mit dem Hecht wurde eine Art gewählt, durch die die Zusammenhänge zwischen Natur- und Artenschutz sowie nachhaltiger, verantwortungsvoller Naturnutzung verdeutlicht werden können. Wenn Ufer und Auen renaturiert oder in einem naturnahen Zustand erhalten werden, dienen sie dem Hecht als Rückzugsraum und Laichplatz. Damit wird einerseits der Bestand dieses von vielen Anglerinnen und Anglern geschätzten Speisefisches gesichert und gleichzeitig Lebensraum vieler weiterer Tier- und Pflanzenarten verbessert."

5. 1. 2015

Unzufriedenheit gegenüber dem DAFV wächst

Viele Mitglieder des DAFV äußern sich sich mittlerweile sehr kritisch gegenüber der Arbeit des DAFV. So spricht der sächsische Anglerverband von Hoffnungen und enttäuschten Erwartungen. Es wird hinterfragt, was der
DAFV bisher für die Angler geleistet hat, wie er sich für das Angeln stark gemacht hat und welche strukturellen Reformen er in naher Zukunft durchsetzen wird. Insbesondere bereitet die finanzielle Situation des DAFV Sorgen, viele bisherige "Leistungen" können in ursprünglicher Form nicht mehr durchgeführt werden bzw. werden stark gekürzt. U.a. ist dazu das Gemeinschaftsangeln sowie Castingsport zu nennen, die eine extreme Reduzierung ihrer Budgets zu erwarten haben sowie die Kürzungen der Mittel für die wichtigen Aufgaben der Europa-/Öffentlichkeitsarbeit. Trotz Streichungen von Mitteln für wichtige Aufgaben des Verbandes wurde eine Beitragserhöhung ohne nachvollziehbare Begründung auf die Tagesordnung der Hauptversammlung des DAFV gesetzt.
In einigen Medien wird bereits von einer Gefährdung der Gemeinnützigkeit des Verbandes gesprochen, denn die Ausgaben der Verwaltung übersteigen unverhältnismäßig die Aufwendungen für steuerbegünstigte Zwecke .

Ich muss sagen das meine Empfindungen ähnlich gelagert sind, da ich als Veränderung bisher selber nur feststellen konnte, dass wir als 1. Vorsitzende nicht mehr die Verbandsnachrichten in Form der Zeitschrift "Blinker" erhalten und so die einzige winzige "Vergütung" für unsere vielen ehrenamtlichen Stunden schlagartig gestrichen wurde.



1. 1. 2015

Gemeinsame Jugendarbeit mit Anglerfreunde Groß Köris e.V.

Ab 2015 wollen die Anglerfreunde Groß Köris e.V. und der ASV Ragow e.V. die Jugendarbeit gemeinsam durchführen. Die Jugendlichen vom ASV Ragow haben so die Möglichkeit von der sehr erfolgreichen Jugendarbeit der Köriser zu profitieren. Wir werden diese gemeinsame Arbeit mit allen Mitteln unterstützen und hoffen dass diese Zusammenarbeit weiter breite Zustimmung, Unterstützung und Erfolg hat.

Fisch des Jahres 2015

Der Huchen (Hucho hucho), auch Donaulachs genannt, wurde gemeinsam vom Deutschen Angelfischerverband (DAFV)  und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Abstimmung mit dem Verband  Deutscher Sporttaucher (VDST) zum Fisch des Jahres 2015 gewählt.

Quelle: Homepage des DAFV.

1. 1. 2014


Fisch des Jahres 2014

Der Deutsche Angelfischerverband (DAFV) hat in Abstimmung mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN), dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) und dem Österreichischen Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF) den Stör zum Fisch des Jahres 2014 gewählt.

Quelle: Homepage des DAFV.

1. 1. 2013

Motorboot bis 15 PS ohne Führerschein

Seit dem 16.10.2012 darf man Boote mit einer Länge bis 15 m und einer Motorleistung bis zu 15 PS ohne einen amtlichen Sportbootführerschein fahren.  Bisher war das Führen von Wasserfahrzeugen ohne Führerschein nur bis zu 5 PS erlaubt.

Fisch des Jahres 2013 - Die Forelle

Der Verband Deutscher Sportfischer (VDSF) hat in Abstimmung mit dem Deutschen Angler Verband (DAV), dem Bundesamt für Naturschutz (BfN), dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) und dem Österreichischen Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF) die Forelle zum Fisch des Jahres 2013 gewählt.

Quelle: Homepage des VDSF.

1. 1. 2012

Fisch des Jahres 2012 - Die Neunaugen

Der Verband Deutscher Sportfischer, das Bundesamt für Naturschutz, der Deutsche Angler Verband und der Verband Deutscher Sporttaucher haben für 2012 die Neunaugen zum Fisch des Jahres gewählt.

1. 1. 2011

Fisch des Jahres 2011 - Die Äsche  (Thymallus thymallus)

Der Fisch des Jahres 2011 ist die Äsche.

19. 4. 2010

Angeln vom Rügendamm

Das Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung MV-Oberste Straßenaufsichtsbehörde- und das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV-Oberste Fischereibehörde- haben im März 2010 „Hinweise zum Angeln auf dem Rügendamm“ herausgegeben. Darin steht: Das Angeln vom Rügendamm stellt grundsätzlich eine Sondernutzung dar und bedarf daher der Erlaubnis des Straßenbauamtes Stralsund.
Derzeit wird die Nutzung des Rügendammes für das Herings- und Hornfischangeln in der Zeit vom 15. März bis 15. Juni durch die zuständigen Behörden geduldet. Für diese Nutzung muss durch die Angler jedoch die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs gewährleistet sein. Bitte gefährden Sie beim Auswerfen der Angel und Einholen des Fanges nicht die Verkehrsteilnehmer.
Achten Sie insbesondere auf Radfahrer und gewährleisten Sie deren gefahrlose Passage auf dem kombinierten Rad-und Fußweg. Werfen Sie flach aus, damit sich Ihre Montage nicht in den Brüstungen der neuen Rügenbrücke verfängt. Bitte handeln Sie im Sinne aller umsichtig. Soweit eine Gefährdung des Verkehrs nicht verhindert werden kann, muss das Angeln vom Rügendamm zukünftig verboten werden!


10. 4. 2010

Neuwahl des Vorstandes

Auf der ASV Ragow Wahlversammlung die am 10.04.2010 im Sportlerheim Blau Weiß Ragow statt fand, wurde das erfolgreiche Geschäftsjahr 2009 abgeschlossen und die Gesamtvorstandschaft entlastet. Der gesamte Vorstand ist dann nach drei Jahren Amtszeit zurückgetreten. Anschließend wurde die neue Vorstandschaft gewählt. Diese setzt sich jetzt so zusammen : 1. Vorsitzender Reimer Kossler, 2. Vorsitzender Reinhard Brinkmann, Kassierer Arnold Roßteuscher, Schriftführer Thomas Wagner, Sportwart Marco Köster, Jugendwart Stephan Mielke und Jörg Kindermann, Gewässerwart Peter Jordt, Webmaster Torsten Hüter, Kassenprüfer Peter Jordt und Carola Wilke.

Der gesamte Vorstand möchte sich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und wird auch weiterhin die Interessen des Vereins und seiner Mitglieder bestmöglich vertreten.

eine erfolgreiches Angeljahr 2010
der Vorstand vom ASV Ragow e.V.


1. 1. 2010


Fisch des Jahres 2010 - Die Karausche  (Carassius carassius)

Der Fisch des Jahres 2010 ist die Karausche.

2010

Angeln im Scharmützelsee

Ab 2010  können DAV Mitglieder mit der DAV Angelberechtigung jetzt auch im Scharmützelsee angeln.


23. 8. 2009

Neue ASV Ragow e.V. Angelmützen


Am 23.08.2009 fand der 10 Brandenburgische Jugendanglertag in Töplitz statt. Wir traten gemeinsam mit den anderen Vereinen des KAV als Verein Dahme Spreewald an. Unsere Jugendliche konnte man an den neuen schicken Basecaps erkennen, die ab sofort allen Mitgliedern zur Verfügung stehen.

13.03.2009

Angeln im Spreewald, neue Gewässer „Spreewald Fließgewässer“

Durch die neu hin zu gekommenen Vertragsverbandsgewässer können DAV Mitglieder jetzt auch im schönen, fischreichen Spreewald angeln. Die „Spreewald Fließgewässer der Fischereigemeinschaft Lübbenau“ befinden sich zu großen Teilen im Biosphärenreservat Spreewald, so dass hier besondere Bedingungen gelten. Auch für das ab dem 01.04.2009 gebundene Vertragsverbandsgewässer „Spreewald Fließgewässer der Gemeinschaft der wendisch, sorbischen Spreewaldfischer Burg und Umgebung“ mit der Gewässerbezeichnung VC 03-001 gelten besondere Bedingungen bei der Ausübung des Angelsports wie zum Beispiel nur linksseitig bzw. nur vom Kahn, oder erst ab 1. August usw. Also bitte erkundigt euch vor eurem Spreewaldtripp.

1. 1. 2009

Fisch des Jahres 2009 - Der Aal  ( Anguilla anguilla )

Der Fisch des Jahres 2009 ist der Aal.

1. 1. 2008

Fisch des Jahres 2008 - Der Bitterling  (Rhodeus sericeus amarus)


Der Fisch des Jahres 2008 ist der Bitterling.

01.03.2007

Angeln in den Niederlanden

Ab dem 1. Januar 2007 benötigt jeder Angler einen VISpas. Im vergangenen  Jahr ist aus dem Niederländische Angelsportverband ( NVVS) und der Organisation zur Verbesserung der Binnenfischerei (OVB) die Sportvisserij Nederland entstanden. Dieser neue Verband soll nun als vereinigte , starke landesweite Angelsportorganisation Dienstleistungen für Angelsportverbände, Vereine, Sportfischer und andere Interessierte anbieten unter anderem das Ausstellen der erforderlichen Dokumente zum Angeln .
Der Sportvisserij Nederland kann nun ein einfaches System an Angeldokumenten anbieten . Die vorher verschiedenen Dokument wurden jetzt zu einem Dokument dem VISpas zusammengefügt. Die Angelsportvereine haben ihre eigenen Gewässer jetzt auch zugänglich für alle Mitglieder anderer Vereine gemacht. Dadurch kann man als Mitglied von einem Angelverein auch die Gewässer eines anderen Angelsportvereins in jedem anderen Teil des Landes beangeln das sind rund 90% aller Binnengewässer der Niederland. Der VISpas hat das Format einer Kreditkarte und ist mit der Gewässerliste dann die Angelerlaubnis für alle in dieser Liste aufgeführten Gewässer.
Angeln in den Niederlanden bedeutet angeln in gesunden Gewässern mit einem sehr guten Fischbestand, einem der besten in ganz Europa. Dieser Bestand kommt allerdings nicht von ungefähr. Die Fische werden nach dem Fang sorgsam behandelt, mit einem Foto verewigt und dann schonend zurückgesetzt. Dieser Umgang mit der Natur sorgt für diesen optimalen Fischbestand. Jeder Sportangler ( mit Betonung auf Sport und Catch &Release ) der sich den Fischen gegenüber fair verhält ist ein willkommener  Gast in den freien Niederlanden und es wäre schön wenn wir uns so verhalten das es auch so bleibt .     

RKS

13.01.2007


Neuwahl des Vorstandes

Liebe Angelsportfreunde,

der ASV Ragow hatte am 13.01.2007 seine Jahreshauptversammlung. Auf dieser wurde das erfolgreiche Geschäftsjahr 2006 abgeschlossen und die Gesamtvorstandschaft entlastet. Der gesamte Vorstand ist dann nach drei Jahren Amtszeit zurückgetreten und wurde nach einer Neuwahl 2007 einstimmig wieder gewählt.
Der gesamte Vorstand möchte sich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und kann schon heute zusichern das er die Interessen des Vereins und seiner Mitglieder weiterhin gut vertreten wird. Es wurde beschlossen sich gerade im Bereich der Jugendarbeit noch mehr einzusetzen um den Jugendlichen unsere sinnvolle Freizeitbeschäftigung noch interessanter zu gestalten.

eine erfolgreiches Angeljahr 2007

der Vorstand vom ASV Ragow e.V.

1. 1. 2007    

Fisch des Jahres 2007 - Der Schlei  (Tinca tinca)

Der Fisch des Jahres 2007 ist die Schleie. 

1. 8. 2006

Angeln ohne Prüfung

Wie in vielen anderen Ländern ist es ab dem 01. August 2006 möglich auch bei uns in Brandenburg ohne aufwändige Sportfischerprüfung der Fischwaid nachzugehen. Konnten bisher lediglich Kinder und Jugendliche von 8 bis 18 Jahren mit dem Jugendfischereischein ohne Sportfischerprüfung angeln gehen, ist es jetzt auch Erwachsenen erlaubt. Jetzt dürfen auch Gäste oder z.B. unsere Frauen, die vielleicht auch mal gerne mitgekommen wären, und vorher nur mal kurz unsere Rute gehalten haben offiziell mit der eigenen Angel Friedfische fangen, ohne eine umfangreiche Angelerprüfung abzulegen. Der Brandenburger Landtag hat damit eine unbürokratische Regelung gefunden, die das Angeln für Jedermann, wie schon in vielen unseren Urlaubsländern, ermöglicht. Beliebte Veranstaltungen, wie Familien und Paarangeln oder Schnupperangeln sind jetzt bei uns in Brandenburg möglich und bestimmt wird dadurch bei einigen noch Nichtanglern das Interesse an dieser schönen und sinnvollen Freizeitgestaltung geweckt. Wer jetzt auf Friedfische angeln möchte, benötigt wie bisher eine Angelerlaubnis ( Angelkarte ) für das jeweilige Gewässer und muss statt dem Fischereischein nur noch eine jährliche Fischereiabgabe von 12 ,- € entrichten.

16.07.2006

Angeln ohne jeden Prüfungszwang


Wie in vielen anderen Ländern ist es ab dem 01. August 2006 möglich auch in Brandenburg ohne aufwändige Sportfischerprüfung der Fischwaid nachzugehen. Konnten bisher lediglich Kinder und Jugendlich von 8 bis 18 Jahren mit dem Jugendfischereischein ohne Sportfischerprüfung angeln gehen, ist es jetzt auch Erwachsenen erlaubt. Jetzt dürfen auch Gäste oder z.B. unsere Frauen die vielleicht auch mal gerne mitgekommen wären und vorher nur mal kurz unsere Rute gehalten haben offiziell mit der eigenen Angel fischen ohne eine umfangreiche Angelerprüfung abzulegen.
Wer jetzt auf Friedfische angeln möchte, benötigt wie bisher eine Angelerlaubnis ( Angelkarte ) für das jeweilige Gewässer und muss statt dem Fischereischein nur noch eine jährliche Fischereiabgabe von 12 ,- € entrichten. Der Brandenburger Landtag hat damit eine unbürokratische Regelung gefunden, die das Angeln für jedermann wie schon in vielen unseren Urlaubsländern ermöglicht. Beliebte Veranstaltungen wie Familien und Paarangeln oder Schnupperangel sind jetzt bei uns in Brandenburg möglich und bestimmt wird dadurch bei einigen noch Nichtanglern das Interesse an dieser schönen und sinnvollen Freizeitgestaltung geweckt.

Wer also Interesse hat kann sich einfach bei uns melden, wir helfen euch weiter.

15. 6. 2006

Neue Fisch-Ausfuhrquote für Norwegen

Jetzt haben es die maßlosen Kühltruhenfischer geschafft. Ab 1. Juni 2006 dürfen nur noch 15 Kilo selbst geangelter Meeresfisch aus Norwegen ausgeführt werden. Durch die neuen Ausfuhrquoten werden die Grundlagen dafür gelegt, dass ein verantwortlicher Fischereitourismus als Fremdenverkehrsprodukt weiterentwickelt werden kann. Die Ausfuhrquoten sollen vorbeugend gegen einen mengenorientierten Touristenfischfang wirken. Fisch oder Fischwaren werden nicht in die Quote einbezogen, wenn dokumentiert werden kann, dass die Waren von einem registrierten Gewerbetreibenden gekauft wurden. Süßwasserfisch, Lachs, Forelle und Saibling sind von der Ausfuhrquote auch nicht betroffen.

10. 4. 2006

Bei der letzten KAV Versammlung in KW wurden die DAV Gewässer des KAV Dahme Spreewald nach Auswertung der vorliegenden Daten ( Gewässerblätter ) in Gewässer Klassen von A bis D ( 1 bis 4 ) eingestuft. Die Gewässer der Klasse A werden nun in Absprache mit den jeweiligen Gewässerwarten vorrangig mit geeigneten Fischen besetzt und sollen die Attraktivität der Mitgliedschaft im DAV erhöhen. Gewässer der Klasse A sind somit gerade für jugendliche und ältere Angler, sowie für Anfänger und selten fischende Mitglieder interessant. Ganz besonders wichtig ist es, sich an das tägliche Fanglimit zu halten und die gefangenen Fische ordnungsgemäß in die Fangnachweise einzutragen.

Gewässer der Klasse A sind z.B. :  P07-104 , P07-118 , P07-114 , P07-122 , P07-136

Bitte nicht übertreiben, das tägliche Fanglimit stellt das Maximum dar und muss nicht unbedingt auch entnommen werden. Sollten wir beobachten, dass sich einige schwarze Schafe an unserem Gemeingut bereichern ( z.B. drei gerade besetzte Karpfen im Kofferraum verschwinden lassen und danach einen neuen Angeltag einläuten oder Fische im Setzkescher halten und später sortieren ..)  werden wir keinen weiteren Besatz mehr durchführen.

10. 3. 2006


Seit kurzem sollen die DAV Gewässer des KAV Dahme Spreewald klassifiziert werden, um den Besatz der Gewässer effektiver zu gestalten. Dazu werden von den Vereinen konkrete aktuelle Daten benötigt. Näheres findet ihr hier unter "Gewässer" -> "Gewässerklassifizierung".

1. 1. 2006

Fisch des Jahres 2006   Die Koppe  (Cottus gobio)

Der Fisch des Jahres 2006 ist die Koppe.

25. 2. 2005

Arbeitseinsätze:

Um die Attraktivität unseres Vereines zu verbessern, haben unsere Vorstände am 25.02.2005 beschlossen, dass unsere Mitglieder kein Entgelt, für nicht geleistete Arbeitsstunden, mehr bezahlen müssen.

6. 2. 2005

Mit Beginn des Jahres 2005 wurde eine Vereinbarung zur gemeinsamen Nutzung des Rangsdorfer See's mit dem Fischereibetrieb Rangsdorf-Teupitz GbR abgeschlossen. Dies bedeutet das der Rangsdorfer See mit der DAV Vollzahler- und Jugendmarke 2005 beangelt werden kann (Bedingungen beachten). Näheres ist bei euren Vorständen oder der DAV Geschäftsstelle zu erfragen.

1. 1. 2005

Fisch des Jahres 2005 - Die Bachforelle  (Salmo trutta fario)

Der Fisch des Jahres 2005 ist die Bachforelle.

1. 1. 2005

Pünktlich zum neuen Jahr gibt es wieder einige Aktualisierungen. Diese betreffen vor allem die Gestaltung unserer Seiten - alle Inhalte sollten sich ähnlich präsentieren. Zu diesem Zweck haben wir alle Seiten auf CSS ( Cascading Style Sheets ) umgestellt, somit ergibt sich ein einheitlicheres Schriftbild verbunden mit einer höheren Lesbarkeit.
Auch alle Grafiken wurden überarbeitet, wir hoffen den Geschmack des Besuchers unserer Seiten getroffen zu haben.

Ein neuer Artikel existiert in unserer Angeltipps Reihe, Reinhard Brinkmann: Stippangeln.

Im Unterpunkt "Kontakt" ist ein Lageplan von der Ortschaft Ragow zu finden.

Wir wünschen allen unseren Besuchern ein frohes neues Jahr!


21. 12. 2004


Es hat sich einiges verändert auf unseren Seiten:
Ein neues Farbschema, es gibt einen Artikel von Reimer Kossler über das Thema "Echolot", eine neue Galerie mit besserer Gestaltung, neue Texte zu Geschichte des Vereines u.s.w. ..
Bitte benutzt doch auch das Gästebuch, wir sind immer offen für Anregungen und Kritik.

In nächster Zeit wird es mit Sicherheit weitere Änderungen geben, also schaut doch öfters rein!

01. 12. 2004

Heute startet unsere neue Homepage im neuen Design des ASV Ragow e.V. !
Nach einigen Telefonaten und Arbeiten konnten wir uns auf eine Gestaltung verständigen.
Noch gibt es viel zu arbeiten an unserer Homepage, habt Geduld das wird noch alles ergänzt ..

1. 1. 2004

Fisch des Jahres 2004 - Der Maifisch (Alosa alosa L.)

Der Fisch des Jahres 2004 ist der Maifisch.

01.01.2004
Beanglung der Fliessgewässer der Fischerei GbR "Aurora" Kolberg

Gemäß eines Kooperationsvertrages zwischen dem LAVB ev. mit o. g. Fischerei können DAV-
Mitglieder ab 01.01.2004 ohne zusätzliche Angelkarte die Fliessgewässer dieser Fischerei beangeln. Die 2200 ha Gewässerfläche beinhaltet folgende Seen und Flüsse.
Von der Schleuse Storkow km 15,6 *Storkower Kanal* bis Schleuse Kummersdorf danach * Kummersdorfer-/Wolziger Kanal * bis Einlauf in den Wolziger See, * Wolziger See * Blossiner Fliess * einschließlich Sauwinkel * Langer See * bis Einlauf in die Prieroser Dahme. Von Auslauf Streganzer See * Prieroser Dahme * Dolgen-/Trüber See * Bindower Fliess * Krüpelsee *,
*Krimmnnick-See * Staabe * bis Schleuse Neue Mühle, einschließlich *Zernsdorfer Lanken-See * und Prieroser * Huschte See*

+++ Neues +++ Neues +++